Open Humboldt Festival 2022

Alles auf Anfang: Krisen. Wissen. Lösen

Die Humboldt-Universität zu Berlin öffnet mit dem Open Humboldt Festival ihre Tore. Vom 29. Juni bis 2. Juli 2022 lädt sie zu Vorträgen, Workshops, Ausstellungen, Konzerten, Podiumsgesprächen und Führungen ein. Dieses Jahr zeigt das Festival, welche Wechselwirkungen es zwischen Krisen der Natur und Herausforderungen für die Demokratie gibt. Highlight und großes Finale des diesjährigen Open Humboldt Festivals ist die Lange Nacht der Wissenschaften am 2. Juli 2022 von 17 bis 23 Uhr.

Jetzt. Nicht morgen – Unwissenheit ist keine Ausrede

Eine Krise jagt die nächste, die Welt ist unübersichtlich geworden. Doch die Wissenschaft bietet Lösungen an. Beim Open Humboldt Festival und der Langen Nacht der Wissenschaften präsentiert die Humboldt-Universität Lösungsvorschläge aus der Forschung für einige der drängendsten Probleme unserer Zeit – von Wasserknappheit, Umweltzerstörung und Krieg bis Migration, dem belasteten Erbe des Kolonialismus und der Erosion der Demokratie. Mitdenken und mitdiskutieren ist ausdrücklich erwünscht.

Lebenselixier und zerstörerische Flut – das Problem mit dem Wasser

Wasser wird immer mehr zum Problem. Phasen nie gekannter Dürre wechseln sich mit Hochwasser und Überschwemmungen ab, auch in Deutschland. Open Humboldt Festival und Lange Nacht der Wissenschaften thematisieren das einzigartige Element des „blauen Planeten“ gleich in mehreren Veranstaltungen: Eine Ausstellung zeigt den Baggersee als Ort der Artenvielfalt, eine Kosmos-Lesung bietet Lösungsansätze der Wasserwirtschaft und die Mosse Lecture nähert sich dem Hochwasser in Nordrhein-Westfalen aus Sicht der Literatur. Work- und Walkshops ergänzen das Programm.

Blick in die Vergangenheit – wie wir zusammenleben wollen

Vergangenheit ist nicht vorbei. Wie wir uns erinnern hat große Auswirkungen auf unsere Gegenwart. An der Humboldt-Universität erproben mehrerer Initiativen, wie ein anderer Umgang mit der Vergangenheit Wege in die Zukunft öffnen kann. Eine Ausstellung zeigt die koloniale Vergangenheit der Universität, De-koloniales Flanieren erkundet die Wirkung von geographischen Bezeichnungen und die Du Bois-Lecture erinnert an den Einfluss von Schwarzen Intellektuellen in Berlin. Ein Workshop zeigt, welche historischen Wurzeln Rassismus hat – und wie man ihren Einfluss begrenzt.

Wandel in die Gesellschaft tragen – Startups an der HU

Universitäten sind die Treiber des Wandels und schwemmen kontinuierlich Innovationen in die Gesellschaft. Eine besondere Rolle spielen Startups: Die universitären Ausgründungen machen Ergebnisse der Forschung für die Gesellschaft nutzbar. Die HU nimmt dabei deutschlandweit eine Spitzenrolle ein. Auf der Langen Nacht der Wissenschaften stellen Startups „Made in HU“ ihre Lösungen zu Nachhaltigkeit, Künstliche Intelligenz, Bildung und Smart City vor.

Das Open Humboldt Festival findet im Hauptgebäude und open air im Ehrenhof Unter den Linden statt, der Eintritt zu allen Veranstaltungen ist frei (außer LNDW), um Anmeldung wird gebeten.

Das vollständige Programm für das Open Humboldt Festival und die Lange Nacht der Wissenschaften finden Sie ab 24. Mai 2022 hier.

Zugehörige Veranstaltungen

Haben Sie Fragen? Haben Sie Anregungen?
Möchten Sie aktiv werden?

Open Humboldt lädt Sie dazu ein:
mit unseren Initiativen, Aktionen, Veranstaltungen und Vielem mehr.

Ansprechpartnerin

Abteilung für Kommunikation, Marketing und Veranstaltungsmanagement

Humboldt-Universität zu Berlin
Unter den Linden 6
10099 Berlin

+49 (0)30.2093 12732
veranstaltungen@hu-berlin.de

Share

Folgender Link wurde Ihrer Zwischenablage hinzugefügt. Sie können diesen jetzt nutzen, um ihn in Ihren Netzwerken zu teilen.

Datenschutzeinstellungen

Wir verwenden Cookies, um die Benutzerfreundlichkeit unserer Website zu verbessern und sicherzustellen.